Inhaltsübersicht der Webseite - Dr. Hermann - Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin

Hier finden Sie die wichtigsten Inhalte:

Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin - Integrierte Schädlingsbekämpfung

Die von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) durchgeführten Arbeiten werden im Sinne der Integrierten Schädlingsbekämpfung durchgeführt.

Die Integrierte Schädlingsbekämpfung von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) beinhaltet eine Kombination verschiedener Verfahren (chemische, biologische, physikalische, und biotechnische Verfahren), um auf diese Art die höchste Wirksamkeit gegen Schädlinge mit der höchstmöglichen Sicherheit für die Gesundheit zu verknüpfen. Die eingesetzten Mittel und Verfahren von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) richten sich nach dem neusten Stand aus Forschung und Technik.

Auftretende Schädlinge werden von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) in verschiedene Kategorien zusammengefasst. Einige Tierarten, wie beispielsweise Mäuse, sind wegen der unterschiedlichen Schadbilder in mehreren Kategorien einzuordnen:

Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin - Hygieneschädlinge

Krankheitserreger werden von Hygieneschädlingen durch ein Belaufen von Arbeitsflächen, Absetzen von Kot und Urin, Besaugen von Wirten oder durch Berührung auf den Menschen weiter getragen.

Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten (z.B. verschiedene Wurmarten) können beim Menschen lebensbedrohende Krankheiten wie schwere Durchfallerkrankungen, Tuberkulose, Cholera und Pest auslösen.

Beispiele für Hygieneschädlinge sind:

Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin - Materialschädlinge

Verschiedene Schädlingsarten können aufgrund ihrer Lebensweise Schäden und Zerstörungen an pflanzlichen und tierischen Produkten verursachen.

Davon können beispielsweise Kunststoffe, Kunstfasern, Papier, Textilien, Teppiche, Pelze, Polstermöbel, verbaute Hölzer und Metallleitungen betroffen sein.

Beispiele für Materialschädlinge sind:

Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin - Vorratsschädlinge

Vorräte und Lebensmittel werden durch Vorratsschädlinge beschädigt oder unbrauchbar gemacht.

Beispiele für Vorratsschädlinge sind:

Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin - Lästlinge

Beispiele für Lästlinge sind:

Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin - Parasiten

Parasiten ernähren sich auf Kosten eines Wirtes ohne diesem einen Vorteil zu bieten. Sie können außerhalb des Wirtes oder ständig in ihm leben, wie einige Milben- und Wurmarten.

Beispiele für parasitisch lebende Tiere:

Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin - Taubenabwehr

Tauben - die unterschätzte Gefahr (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Die gut gemeinte Fütterung und das Beobachten von Vögeln ist für viele Menschen, vor allem für Kinder, ein Erlebnis. Besonders die relativ großen und gesellig lebenden, verwilderten Haustauben (Columba livia domestica) sind an den Futterplätzen gern gesehene Gäste.

Tauben verursachen durch ihren Kot erhebliche Bauwerksschäden. Gleichzeitig gehen von Tauben und den Nistplätzen gesundheitliche Risiken für den Menschen aus.

Bauwerksschäden (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Eine Taube produziert pro Jahr zwischen 10-12 kg Nasskot (ca. 2,5 kg Trockenkot).

Der ätzende Kot verschmutzt und beschädigt Dachböden, Hausfassaden, Denkmäler, Bahnhöfe und Brücken. Die Reinigung und Sanierung verschlingt erhebliche finanzielle Mittel.

In defekten Lagerhallen finden Tauben Nistplätze. Abgesetzter Kot oder herunter fallende Nestteile können in solchen Fällen das Lagergut unbrauchbar machen.

Gesundheitliche Schäden (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Haustauben können virus- und bakterienbedingte Krankheiten (wie Chlamydia psitacci ) auf den Menschen übertragen. An Taubenfedern befinden sich Schimmelpilze und Hefepilze. Proteine in den Federn können allergische Erkrankungen der Atemwege hervorrufen.

Auf Dachböden leben zwischen dem Gemisch aus Taubenkot, Nestern und verendeten Tauben Materialschädlinge (wie Kleidermotten oder Pelzkäfer) und Vorratsschädlinge (wie Brotkäfer oder Diebkäfer). Ein Befall solcher Dachböden mit Parasiten, wie Taubenzecken, ist vorprogrammiert.

Taubenzecken ernähren sich vom Blut der Wirtstiere. Fehlen diese, wandern die Taubenzecken auf der Suche nach neuen "Nahrungsquellen" in die darunter liegenden Wohnungen ein. Das nächtliche Besaugen der Bewohner kann zu schweren Belästigungen und zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.

Schutz durch Taubenabwehrmaßnahmen (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Mit Systemen zur Taubenabwehr kann Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) Bauwerke auf elegante Weise vor Haustaubenbefall zu schützen.

Vor der Auswahl eines Systems werden von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) die baulichen Gegebenheiten untersucht.

So kann von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) ein Taubenabwehr-System gewählt werden, dass neben dem Vorteil eines optimalen Schutzes am unauffälligsten in das Erscheinungsbild des Gebäudes integriert werden kann.

Ein Schutz vor Haustauben kann durch Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) beispielsweise erfolgen mit:

Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin - Pflanzenschutz

Integrierter Pflanzenschutz (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Im Rahmen des Pflanzenschutzes werden Maßnahmen von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) durchgeführt, die das Ziel haben, die Pflanzen und Früchte eines Gartens gesund zu erhalten.

Dabei wird Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) immer nach den Gesichtspunkten des Integrierten Pflanzenschutzes handeln. Der Integrierte Pflanzenschutz besteht aus einer Kombination verschiedener Möglichkeiten, um Pflanzen gegenüber Krankheiten und Schadinsekten zu stärken oder zu schützen.

Durch die Umsetzung des Integrierten Pflanzenschutzes werden von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) die Belastungen auf den Naturhaushalt, also auch unseren unmittelbaren Lebensraum, minimiert.

Schadtiere (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

In Haus- und Kleingärten gibt es eine Vielzahl von Insekten, Spinnentieren, Schnecken und Fadenwürmern. Einige dieser Schadtiere haben bei zu starker Vermehrung negative Auswirkungen auf die Qualität und Quantität der Obst-, Gemüse- oder Blumenernte.

Zu diesen Schadinsekten gehören auch die Blattlausarten.

"Ameisenstraßen" an Baumstämmen lassen Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) auf einen beginnenden oder schon vorhandenen Blattlausbefall schließen. Diese Ameisenarten nutzen die zuckerhaltigen Ausscheidungen der Blattläuse (Honigtau) für die Nahrungsgewinnung.

 

Nützlinge (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Im Garten finden sich viele nützliche Insekten, wie Marienkäfer, Flohrfiegen und Schwebfliegen, die als Gegenspieler der Schadinsekten auftreten.

Eine unbeabsichtigte Vernichtung dieser Nützlinge führt häufig zu einer schnelleren Vermehrung der Schadinsekten. Soll eine Insektenbekämpfung im Klein- und Hausgarten durchgeführt werden, wird von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) in jedem Fall auf Präparate mit nützlingsschonender Wirkung zurückgegriffen werden.

Gründe für mangelhaftes Pflanzenwachstum (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Geschädigte und geschwächte Pflanzen sind anfälliger für Infektionskrankheiten, die durch Pilze, Bakterien und Viren hervorgerufen werden.

 

Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin - Ratten

"Reich gedeckter Tisch" (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Schätzungen von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) gehen davon aus, dass in Deutschland pro Einwohner ca. vier frei lebende Ratten gerechnet werden können.

Es gibt viele Gründe, weshalb sich Ratten besonders in einer Stadt gut entwickeln können.

Ratten finden achtlos weggeworfene Lebensmittelreste und machen bald die Plätze ausfindig, wo Enten oder Tauben gefüttert werden. Sie klettern auch in nicht fest verschlossene Mülltonnen oder Biotonnen und bauen sich in Komposthaufen Rattennester.

Der Entzug dieser unnatürlichen Nahrungsquellen wäre damit der erste Schritt von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) den Ratten das „Stadtleben" zu erschweren.

Wanderratte - Hausratte (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

In Deutschland treten die Wanderratte (Rattus norvegicus) und die Hausratte (Rattus rattus) als wichtige Gesundheits-, Vorrats- und Materialschädlinge auf. Während die Wanderratte in Deutschland sehr häufig anzutreffen ist, hat das Vorkommen der Hausratte in vielen Regionen abgenommen.

Erste vorbeugende Maßnahmen (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) empfiehlt: Um Ratten den Zutritt ins Haus zu erschweren sollten alle defekten Kellerfenster und Kellertüren repariert werden. Alle Löcher und Spalten im Keller- und Dachboden-Bereich sollten verschlossen werden.

Häufige Eintrittsmöglichkeiten ins Haus finden Ratten über Dachrinnenfallrohre und nicht mehr verwendete oder defekte Abwasserleitungen.

Nach den Erfahrungen von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) sind oft nur kleine bauliche Veränderungen nötig, um Folgeschäden zu verhindern.

Medizinisch-hygienische Bedeutung (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Ratten wirken auf viele Menschen Angst einflößend und Ekel erregend. Ratten schädigen durch ihre Nagetätigkeit Vorräte oder Materialien. Durch das Absetzen von Kot und Urin verderben sie Lebensmittel und verbreiten Krankheitserreger, wie Bakterien, Viren, Protozoen (tierische Einzeller, die durch Insekten auf Säugetiere übertragen werden können) weiter.

Durch den Verzehr von Lebensmitteln, die mit Rattenkot oder Rattenurin kontaminiert sind, können beim Menschen Erkrankungen hervorgerufen werden. Beispiele hierfür sind:

- die Weil´sche Krankheit (Leptospirose),
- die Trichinose (Trichinella spiralis),
- Toxoplasmose (Toxoplasmen) oder
- die Salmonellose (Durchfallerkrankungen).

Ratten können Träger von Parasiten, wie der Tropischen Rattenmilbe und dem Rattenbandwurm sein. Ratten stellen somit eine außerordentliche Gefährdung für die menschliche Gesundheit dar. Aus diesem Grunde wurden rechtliche Verordnungen erarbeitet, die beschreiben, was bei einem Rattenbefall und der folgenden Rattenbekämpfung zu beachten ist.

Die rechtlichen Regelungen einer Rattenbekämpfung (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Die Berliner Schädlingsverordnung regelt wie bei einem Rattenbefall vorzugehen ist.

Der Pflichtige, gemeint ist damit meist der Eigentümer oder Vermieter eines Hauses oder Grundstücks, hat den Rattenbefall seines Eigentums unverzüglich beim örtlich zuständigen Bezirksamt (Abteilung Gesundheitswesen) anzuzeigen und die Bekämpfung der Ratten auf eigene Kosten durchführen zu lassen.

Die Bekämpfung darf mit den dafür zugelassenen Mitteln und nur von Fachkräften (Schädlingsbekämpfer mit Sachkundenachweis) durchgeführt werden.

Zu einer durchgeführten Bekämpfungsmaßnahme gehört neben der eigentlichen Bekämpfung der Schadnager auch die Befallsermittlung (wie z.B. die Befallsursachenklärung), die Bauwerksbeurteilung (wie z.B. die Festlegung von Abwehrmaßnahmen und Vorbeugemaßnahmen) und die Abschlussarbeiten (wie z.B. das Einsammeln der übrig gebliebenen Giftköder, die Beseitigung verendeter Ratten).

Auszüge aus der Berliner-Schädlingsverordnung (GVBl., 1997, S. 414) (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

§ 2 Anzeige und Unterrichtung

Der Pflichtige hat, wenn er den Befall mit tierischen Schädlingen feststellt, unverzüglich der zuständigen Behörde Anzeige zu erstatten. Und eine Bekämpfung der Schädlinge nach den Vorschriften dieser Verordnung durchzuführen. Er ist ebenso zur Schädlingsbekämpfung verpflichtet, wenn die zuständige Behörde auf andere Weise Kenntnis vom Auftreten solcher Schädlinge erlangt und deshalb eine Bekämpfungsmaßnahme anordnet. Die Maßnahme ist nötigenfalls solange zu wiederholen, bis sämtliche Schädlinge erfolgreich bekämpft sind.

§3 Vorbeugungsmaßnahmen

Schadhafte Ver- und Entsorgungsleitungen sind unverzüglich instand zu setzen, die Einschlupfmöglichkeiten zur Verhinderung des Befalls mit Ratten abzusichern.

Maßnahmen zur Bekämpfung

Der Befall mit Ratten wird von der zuständigen Behörde ermittelt und festgestellt. Sie ordnet die Beseitigung von Sicherungsmängeln und die von Fachkräften wie Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) durchzuführenden Bekämpfungsmaßnahmen unter Bestimmung der angemessenen Frist auf Kosten des Pflichtigen an.

§6 Bekämpfungsmittel und -verfahren

Zur Bekämpfung von Ratten dürfen nur solche Mittel und Verfahren angewendet werden, die von der zuständigen Bundesoberbehörde oder dem Umweltbundesamt geprüft und anerkannt wurden.

§7 Ordnungswidrigkeit

Bei Fragen zur Berliner Schädlingsverordnung wenden sie sich bitte an Ihr örtliches Gesundheitsamt.

Vermeidung, Früherkennung und Bekämpfung (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Vermeidung

Sie haben aus betrieblichen oder privaten Gründen ein Interesse an vorbeugenden Maßnahmen gegen einen Rattenbefall? Auf unkomplizierte und diskrete Weise werden von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) die baulichen, hygienischen und organisatorischen Gegebenheiten untersucht.

Eventuelle „Schwachstellen" können von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) so schnell aufdeckt und Verbesserungsvorschläge, die einen erneuten Rattenbefall erschweren, mit Ihnen zusammen durch Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) erarbeitet werden.

Früherkennung

Gern stellt Ihnen Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) für Sie ein individuelles auf Ihren Betrieb angepasstes Servicepaket zusammen.

Die betrieblichen Kontrollmaßnahmen werden von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) entsprechend Ihren Wünschen nach dem HACCP-Prinzip (Hazard Analysis and Critical Control Points) durchgeführt und beinhalten den Einsatz von Monitoring-Systemen, sowie eine umfassende Dokumentation durch Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin).

Regelmäßige Kontrollgänge von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) ermöglichen die Aufdeckung eines frühzeitigen Rattenbefalls und bieten die Möglichkeit einer schnellen Bestandstilgung.

Bekämpfung

Sie haben einen Rattenbefall? Bitte nehmen Sie telefonisch oder per e-Mail mit Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) Kontakt auf. Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) hilft Ihnen gern dieses Problem individuell zu lösen.

Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin - Mäuse

Die Hausmaus (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Die Hausmaus (Mus musculus) ist das für den Menschen bedeutendste vorrats- und materialschädigende Nagetier. Ursprünglich war die Hausmaus von der Mittelmeerregion bis nach China und Japan heimisch, doch hat sie sich inzwischen auf alle Kontinente ausgebreitet.

Mäuse als Material- und Gesundheitsschädlinge (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Schädigend wirken Mäuse durch ihre ausgeprägte Nagetätigkeit, die Verunreinigung von Lebensmitteln mit Urin und Kot, sowie die Weiterverbreitung von Krankheitserregern.

Im Wohnhaus verursachen Mäuse Schäden an Polstermöbeln, Schränken, Holzwaren, Lederwaren, Textilien, Elektroleitungen, Papierwaren und vielem mehr.

Für die Auskleidung der Nester suchen Mäuse alles zusammen was sie finden können, wie Haare, Federn, Papier, Wolle, Schaumstoffe und Gräser.

Mäuse besitzen die Angewohnheit nur kurzzeitig an einem Platz zu fressen, dafür suchen sie jedoch viele Fressplätze auf. Der hohe Stoffwechsel sorgt dafür, dass Hausmäuse ca. 50-60 Kotballen pro Tag absetzen. Durch das Belaufen von Arbeitsflächen und dem Absetzen von Kot und Urin können Mäuse Viren, Bakterien, Pilze und Parasiten auf den Menschen übertreten und so eine gesundheitliche Gefährdung hervorrufen.

Von Hausmäusen auf Menschen übertragbare Krankheiten sind beispielsweise

- die Weil´sche Krankheit (Leptospirose),

- die Trichinose (Trichinella spiralis),

- Toxoplasmose (Toxoplasmen),

- Murines Fleckfieber (Ricksettsia typhi) oder

- die Salmonellose (Durchfallerkrankungen).

Die Maus im Haus (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

In Wohnhäuser gelangen Hausmäuse häufig durch defekte Kellerfenster und Kellertüren. Von dort gelingt es ihnen sich in höher gelegene Stockwerke, z.B. innerhalb von Versorgungsschächten „hochzuarbeiten".

Auch Fassadenbewuchs, wie Efeu, bietet den ausgezeichneten Kletterern einfache Möglichkeiten in Gebäude zu gelangen. Der Neubefall einer Wohnung mit Hausmäusen ist also kein Grund für hygienische Missstände.

Die neugierigen Mäuse können sich aktiv in jedes Gebäude „verirren" oder werden unbemerkt passiv mit Waren und Verpackungen eingeschleppt.

Erste Schutzmaßnahmen (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Sinnvolle Möglichkeiten sich vor einem Befall von Hausmäusen zu schützen sind die Reparatur defekter Kellerfenster und Kellertüren. Vor Kellerfenstern kann Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) oftmals gelochte Bleche setzen zu lassen, deren Lochdurchmesser nicht mehr als 0,6 cm betragen sollte (auf Durchlüftungsfähigkeit achten!).

Pflanzenbewuchs, der an die Fenster oder unter das Hausdach reicht, sollte von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) vorbeugend entfernt werden.

Oft sind nur kleine Veränderungen durch Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) nötig, um Folgeschäden zu verhindern.

Vermeidung, Früherkennung und Bekämpfung (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Vermeidung

Sie haben aus betrieblichen oder privaten Gründen ein Interesse an vorbeugenden Maßnahmen durch Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) gegen einen Mäusebefall? Auf unkomplizierte und diskrete Weise werden von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) die baulichen, hygienischen und organisatorischen Gegebenheiten untersucht.

Eventuelle „Schwachstellen" können so schnell durch Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) aufdeckt und Verbesserungsvorschläge, die einen erneuten Mäusebefall erschweren, mit Ihnen und Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) zusammen erarbeitet werden.

Früherkennung

Gern stellt Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) für Sie ein individuelles, auf Ihren Betrieb angepasstes Servicepaket zusammen.

Die betrieblichen Kontrollmaßnahmen werden entsprechend Ihren Wünschen nach dem HACCP-Prinzip (Hazard Analysis and Critical Control Points) von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) durchgeführt und beinhalten den Einsatz von Monitoring-Systemen, sowie eine umfassende Dokumentation von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin).

Regelmäßige Kontrollgänge durch Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) lassen einen frühzeitigen Mausbefall erkennen und bieten Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) die Möglichkeit sofortiger Aktionen. Aus hygienischer Sicht bieten Sie Ihrem Kunden somit ein Höchstmaß an Sicherheit und Qualität. Sicherheit bedeutet Vertrauen - Vertrauen bedeutet Umsatz.

Bekämpfung

Sie haben einen Mausbefall? Bitte nehmen Sie telefonisch oder per e-Mail Kontakt mit Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) auf. Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) hilft Ihnen gern dieses Problem individuell zu lösen.

Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin - Wespen

Grundlegendes (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Wespen besitzen für das Ökosystem eine wichtige Funktion.

Deutsche und Gemeine Wespe – der Lebenszyklus (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Von den sozialen Faltenwespen (Vespidae), die im Siedlungsbereich des Menschen auftreten, werden zwei Wespenarten von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) als echte Lästlinge anzusehen. Dabei handelt es sich um die Deutsche Wespe (Paravespula germanica) und die Gemeine Wespe (Paravespula vulgaris).

Im Frühjahr (ab Anfang April) erwachen die jungen Wespenköniginnen der Deutschen Wespe und Gemeinen Wespe aus ihrem Winterschlaf und beginnen mit der Suche nach geeigneten Nistplätzen. Die Nester werden an dunkle Stellen gebaut, wo sie vor direkter Durchfeuchtung geschützt sind. Dies können zum Beispiel Plätze auf Dachböden, in Rollladenkästen, Kellern, Geräteschuppen, Komposthaufen, Erdanschüttungen und Rasenflächen sein.

Die Nester können im Laufe des Jahres eine Größe von bis zu 50x50 cm erreichen. Die Zahl der Individuen eines Wespennestes kann zwischen 1.000 bis 5.000 (Gemeine Wespe), bei der Deutschen Wespe bis zu 7.000 Tiere betragen.

Ende September bis Anfang Oktober schlüpfen neue Königinnen und Wespenmännchen. Nach der Befruchtung der Königinnen sterben die Männchen bald ab, während die Königinnen das Nest verlassen und sich ein Winterquartier suchen. Das Faltenwespenvolk löst sich auf. Das Nest wird im darauf folgenden Jahr von diesen Wespenarten nicht wieder besiedelt.

Deutsche und Gemeine Wespe – warum gefährlich? (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Die Deutsche Wespe und die Gemeine Wespe treten besonders auffällig im Spätsommer bis Herbst auf. In diesem Zeitraum beginnen ihre natürlichen Nahrungsquellen zu versiegen.

Die Deutsche Wespe und die Gemeine Wespe sind durch die schwarz-gelbe Musterung gut erkennbar. Diese Warnfärbung wird wahrscheinlich nur von Wirbeltieren wahrgenommen.

Der Giftstachel dieser Tiere dient zur Verteidigung, aber auch zum Töten von Beutetieren. Der Stich einer Wespe kann beim Menschen über Tage anhaltende Schwellungen verbunden mit Schmerzen verursachen.

Bei Personen mit normaler Reaktion auf das Wespengift besteht auch nach mehreren auf einmal erhaltenen Wespenstichen keine lebensgefährliche Bedrohung (LD 50 für Ratten: 154 Stiche/kg Körpergewicht).

Gefährlich wird der Stich einer Wespe, wenn er direkt in den Mundraum gesetzt wurde. Das Anschwellen der Zunge kann schnell zu Erstickungsanfällen führen. Auch Personen die allergisch auf Wespengift reagieren sind nach einem Stich im höchsten Maße gefährdet (Anaphylaktischer Schock).

Bekämpfung - Umsiedlung, Verlegung von Nestern und Einfluglöchern (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Der Einsatz von professionellen Bekämpfungsmitteln stellt eine zuverlässige und Kosten sparende Methode dar, um störende oder bedrohlich wirkende Wespennester abzutöten. Die verschiedenen Bekämpfungsmittel enthalten eine Vielzahl von unterschiedlichen Wirkstoffen. Die Wirkstoffe sollten entsprechend der örtlichen und räumlichen Gegebenheiten ausgesucht werden, um einen maximalen Behandlungserfolg bei minimaler Gesundheits- und Geruchsbelästigung für die Bewohner zu erzielen.

Nicht immer muss ein ganzes Wespenvolk abgetötet werden. Es besteht häufig auch die Möglichkeit die Wespen mit dem Nest in Waldgebiete umzusiedeln.

Schutzmaßnahmen (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Einige Schutzmaßnahmen können schmerzhafte Kontakte mit Wespen vermeiden oder lindern helfen: Wenn ihnen bekannt ist, dass sie auf Wespengifte allergisch reagieren, tragen sie immer das von ihrem Arzt empfohlene Gegenmittel bei sich (Beachten sie bitte auch die Herstellerangaben).

Durch das Anbringen von Fliegengittern vor Fenstern, Balkonen oder Terrassentüren wird der Einflug von Wespen in das Gebäude erschwert.

Beim Überqueren von Liegewiesen oder in Freibädern sollten die Fußsohlen geschützt werden, da hier viele von Wespen angeflogene Nahrungsreste auf dem Boden liegen.

Sächsische und Mittlere Wespe (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Wespennester, die unter Dachüberständen (Sächsische Wespe) oder freihängend in Gebüschen entdeckt werden (Mittle Wespe), stammen von Wespenarten, die eine geringere Volksstärke (bis 400 Einzeltiere) als die Deutsche Wespe und Gemeine Wespe erreichen.

Der Lebenszyklus dieser Wespenarten reicht bis Ende Juli. Eine Bekämpfung dieser Wespenarten ist in vielen Fällen nicht notwendig.

Rechtliches (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Hornissen (Vespa crabro) gehören ebenfalls zu den sozialen Faltenwespen. Sie sind zwar größer als andere Wespenarten, eine größere Gefahr geht von diesen Wespen jedoch nicht aus.

Hornissen sind friedliebende Tiere deren Gift nicht stärker ist als das anderer Wespenarten. Hornissen sind nach dem Bundesnaturschutzgesetz (§20) als besonders geschützte Tiere eingestuft.

Hornissen dürfen ohne besondere Genehmigung der zuständigen Behörde weder beunruhigt, gefangen, verletzt und getötet werden.. Gleiches gilt auch für alle heimischen Wildbienenarten und Hummelarten.

Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin - Unsere Leistungen

Vermeidung – Früherkennung - Bekämpfung (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Alle Arbeiten werden von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) nach den Grundsätzen der "Integrierten Schädlingsbekämpfung" durchgeführt.

Selbstverständlich werden die Maßnahmen von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) nach dem aktuellsten Wissensstand und mit der neusten Technik durchgeführt.

Folgende Leistungen werden von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) angeboten:

Hygieneschutz, Materialschutz und Pflanzenschutz (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

(einschließlich Vorratsschutz)

Betriebliche Kontrollmaßnahmen nach dem HACCP-Prinzip (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

(Hazard Analysis and Critical Control Points), zur Vermeidung bzw. Früherkennung eines Befalls von Mäusen, Ratten, Schaben, Motten

Die Kontrollmaßnahmen durch Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) können enthalten:

Kontrollmaßnahmen nach der Lebensmittelhygiene-Verordnung (LMHV) (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Personalschulungen in Hygienefragen

Taubenabwehr (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Bekämpfung von Wespen (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

u.a. Umsetzen von Wespennestern

Bekämpfungsmaßnahmen bei Mäuse- und Rattenbefall (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Bekämpfungsmaßnahmen gegen Insektenarten, Spinnentiere und ihre Entwicklungsstadien wie: (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin)

Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin - Ihr Nutzen

Ein auf Ihre Bedürfnisse durch Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) angepasstes Schädlingsmanagement sorgt dafür, dass Sie Ihre hygienischen Standards in einem hohen Maße einhalten können.

Ein erfolgreiches Schädlingsmanagement von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) wird durch folgende Punkte erreicht:

Vermeidung - Früherkennung - Bekämpfung

Unter Vermeidung versteht Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) die unkomplizierte und diskrete Weise, mit der bauliche, hygienische und organisatorische Gegebenheiten untersucht und beurteilt werden.

Vorhandene „Schwachstellen" können so aufdeckt und Verbesserungsvorschläge von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) erarbeitet werden, die einen Neubefall oder wiederholten Befall von Schadorganismen erschweren oder verhindern.

Um eine Früherkennung von Schadorganismen zu erzielen werden individuelle, auf den Betrieb angepasste, Servicepakete von Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) zusammengestellt.

Die betrieblichen Kontrollmaßnahmen werden entsprechend ihren Wünschen nach dem HACCP-Prinzip (Hazard Analysis and Critical Control Points) durchgeführt und beinhalten unterschiedliche Monitoring-Systeme zur Früherkennung eines Befalls, sowie eine umfassende Dokumentation.

Eine individuelle Bekämpfung von Schadorganismen führt im Allgemeinen schnell zu einer Befallsfreiheit. Das gelingt Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) durch den Einsatz von hochspezifischen Bekämpfungsmitteln, die bei minimaler Wirkstoffkonzentration einen maximalen Erfolg mit sich bringen.

Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin - Sitemap




Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin - Einsatzorte

Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) bietet seine Leistungen im Stadtgebiet Berlin in allen Ortsteilen an:

Adlershof, Altglienicke, Baumschulenweg, Biesdorf, Blankenburg, Blankenfelde, Bohnsdorf, Borsigwalde, Britz, Buch, Buchholz, Buckow, Charlottenburg, Dahlem, Falkenberg, Falkenhagener Feld, Fennpfuhl, Friedenau, Friedrichsfelde, Friedrichshagen, Friedrichshain, Frohnau, Gatow, Gesundbrunnen, Gropiusstadt, Grünau, Grunewald, Hakenfelde, Hansaviertel, Haselhorst, Heiligensee, Heinersdorf, Hellersdorf, Hermsdorf, Hohenschönhausen, Johannisthal, Karlshorst, Karow, Kaulsdorf, Kladow, Konradshöhe, Köpenick, Kreuzberg, Lankwitz, Lichtenberg, Lichtenrade, Lichterfelde, Lübars, Märkisches Viertel, Mahlsdorf, Malchow, Mariendorf, Marienfelde, Marzahn, Mitte, Moabit, Müggelheim, Neukölln, Niederschöneweide, Niederschönhausen, Nikolassee, Oberschöneweide, Pankow, Pichelsdorf, Plänterwald, Potsdamer Platz, Prenzlauer Berg, Rahnsdorf, Reinickendorf, Rixdorf, Rosenthal, Rudow, Rummelsburg, Schmargendorf, Schmöckwitz, Schöneberg, Siemensstadt, Spandau, Staaken, Steglitz, Tegel, Tempelhof, Tiergarten, Treptow, U-Bahn, Waidmannslust, Wannsee, Wartenberg, Wedding, Weißensee, Wilhelmshagen, Wilhelmsruh, Wilhelmstadt, Wilmersdorf, Wittenau, Zehlendorf

Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) arbeitet in folgenden PLZ-Bereichen:

10115, 10117, 10119, 10178, 10179, 10243, 10245, 10247, 10249, 10315, 10317, 10318, 10319, 10365, 10367, 10369, 10405, 10407, 10409, 10435, 10437, 10439, 10551, 10553, 10555, 10557, 10559, 10585, 10587, 10589, 10623, 10625, 10627, 10629, 10707, 10709, 10711, 10713, 10715, 10717, 10719, 10777, 10779, 10781, 10783, 10785, 10787, 10789, 10823, 10825, 10827, 10829, 10961, 10963, 10965, 10967, 10969, 10997, 10999, 12043, 12045, 12047, 12049, 12051, 12053, 12055, 12057, 12059, 12099, 12101, 12103, 12105, 12107, 12109, 12157, 12159, 12161, 12163, 12165, 12167, 12169, 12203, 12205, 12207, 12209, 12247, 12249, 12277, 12279, 12305, 12307, 12309, 12347, 12349, 12351, 12353, 12355, 12357, 12359, 12435, 12437, 12439, 12459, 12487, 12489, 12524, 12526, 12527, 12529, 12555, 12557, 12559, 12587, 12589, 12619, 12621, 12623, 12627, 12629, 12679, 12681, 12683, 12685, 12687, 12689, 13051, 13053, 13055, 13057, 13059, 13086, 13088, 13089, 13125, 13127, 13129, 13156, 13158, 13159, 13187, 13189, 13347, 13349, 13351, 13353, 13355, 13357, 13359, 13403, 13405, 13407, 13409, 13435, 13437, 13439, 13465, 13467, 13469, 13503, 13505, 13507, 13509, 13581, 13583, 13585, 13587, 13589, 13591, 13593, 13595, 13597, 13599, 13627, 13629, 14050, 14052, 14053, 14055, 14057, 14059, 14089, 14109, 14129, 14163, 14165, 14167, 14169, 14193, 14195, 14197, 14199

Dr. Hermann (Schädlingsbekämpfung Berlin - Kammerjäger Berlin) verweist auf andere Webseiten: fengshui-expertin sumi-e-berlin tischlerei-esslinger cosmoethik taxus-gartenbau blumen-design-berlin polsterei-berlin medienschreibdienst der-maler-berlin physiofit-berlin stress-burnout-verhindern reiki-lehrerin-berlin stadtführungen-berlin sumi-e-shop sumi-e-painting physiotherapie-berlin-altmeyer wirtschaftsberatung-riedl reiki-meisterin-berlin reiki-seminarunterlagen lomi-lomi-massage-berlin free-fotos-berlin informationszentrum-psychotherapie-berlin mode-schmuck-design logopaedie-berlin-mitte der-architekt-berlin ostsee-ferienwohnung-zinnowitz berlin-homepage-erstellen besprechen-von-krankheiten schmuck-gemacht goldentao-grüner-tee kartenlegen-handlesen-berlin agentur-käsch die-erzengel nak-marienfelde merlinada fewo-zinnowitz-usedom

Schädlingsbekämpfungen aller Art

für Privat und für Unternehmen

Template by iNet Robots